Unterstützte Hilfswerke und Projekte

Das Hilfswerk GL Zürich sammelt gezielt für lokale Projekte in den ärmsten Regionen der Welt – einerseits, um Nothilfe zu leisten, anderseits, um die Lebensbedingungen der Betroffenen langfristig zu verbessern.

Für eine längerfristige Unterstützung wurden folgende Organisationen und Institutionen ausgewählt:

Kinderspitäler Kantha Bopha, Kambodscha

Im Jahr 1992 eröffnete der Zürcher Kinderarzt Dr. Beat Richner (1947–2018) im bürgerkriegsversehrten Kambodscha eine erste Kinderklinik “Kantha Bopha” in Phnom Penh.

Kiran Village, Indien

Das Kiran Village in der nordindischen Millionenstadt Varanasi ist ein Kompetenzzentrum für Kinder und Jugendliche mit körperlichen, geistigen oder mehrfachen Behinderungen.

Médecins Sans Frontières – Niger

Der Niger ist eines der am wenigsten entwickelten Länder der Welt. 42% der Kinder unter 5 Jahren sind chronisch mangelernährt.

Médecins Sans Frontières / SRK – Syrien, Irak, Libanon

Seit Beginn der kriegerischen Auseinandersetzungen in Syrien im Jahre 2011 sind über 6 Mio. Menschen aus ihrer Heimat vertrieben worden und benötigen humanitäre Hilfe.

Selam, Äthiopien

Das Selam Kinderdorf bietet Waisenkindern ein Zuhause und eine Ausbildung vom Kindergarten bis zur Matura sowie eine Lehre in verschiedenen Berufen.

Hôpital Albert Schweitzer, Haiti

Das Hôpital Albert Schweitzer im Herzen Haitis ist weit mehr als ein Spital. Es unterstützt die bedürftige Bevölkerung auch mit verschiedenen Entwicklungsprojekten.

Rhein-Valley Hospital, Kenia

Für die rund 50’000 mittellosen Menschen auf einer Hügelkette in Kasambara-Gilgil ist das kleine Spital die einzige Möglichkeit, fachgerechte medizinische Pflege und Hilfe zu erhalten.

Lotti Latrous, Elfenbeinküste

Das von Lotti Latrous gegründete Werk behandelt und unterstützt kranke und sterbende Menschen und ihre Kinder in einer der ärmsten Regionen der Welt.

Spezielle Sammlungen

Neben der regelmässigen und längerfristigen Unterstützung ausgewählter Projekte führt das Hilfswerk GL Zürich auch spezielle Sammlungen bei aktuellen Katastrophen durch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Bereitstellung von Diensten zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr zum Datenschutz.